In Balance bleiben für die Gesundheit, Schönheit und ein stabiles Selbstbewusstsein

Seit gestern kann ich endlich sagen, dass es mit mir wieder bergauf geht. Seit über vier Wochen habe ich einen grippalen Infekt, der mich in allen Bereichen lähmte. Zwei-, dreimal habe ich schon versucht über Instagram oder auch über meinen Blog euch zu erreichen um danach wieder tagelang unterzutauchen und vor mich hinzukränkeln. Damit soll jetzt Schluss sein und ich spüre meine Lebensgeister kommen zurück. Aber mal ehrlich, wann ward ihr das letzte Mal so krank, dass ihr zur Genesung erstmal wieder mit einem kleinen Spaziergang an der frischen Luft anfangen musstet, damit der Kreislauf wieder in Balance kommt? Mein Dahinliegen möchte ich nutzen, um ein bisschen über Gesundheit, Schönheit und eine ausgeglichene Balance zu erzählen. Balance, die ich insbesondere auch in meinem Rückenstudio finde. Aber dazu später.

 

Balance = Schönheit

So ein gutes Buch, ein ausgedehnter Spaziergang oder auch eine entspannte und gelassene Meditation bringen den Körper wieder in Balance. Denn wenn unser Körper im Einklang ist und die Seele sich ausgeglichen zeigt macht uns unsere Haut mit einem rosigen Teint Freude. Wenn wir mit unserem Körper zufrieden sind und ihn lieben, geben wir das nach außen weiter.
Im Alltag bringen uns Trubel und Probleme nicht so schnell aus der Balance und wir können über viele Unannehmlichkeiten hinwegsehen. Ist dies nicht der Fall, bewegen wir uns stetig wie ein HB-Männchen, dass bei jeder noch so kleinen Kleinigkeit in die Luft geht. Und glaubt mir, ich weiß von was ich spreche.

 

 

Balance und Sport

Aber was tun, um eine gesunde Balance zu schaffen? Seelisches Gleichgewicht schaffe ich prima mit Schokolade, ihr auch oder? 🙂 Joggen! Joggen war für mich immer ein guter Ausgleich zu meinem Alltag, vor allem dann, wenn er mal so gar nicht nach meinem Geschmack verlief. Mein Orthopäde sah das wiederum gar nicht so gerne und ermahnte mich bereits vor Jahren, besser meine Stöcke zu nehmen und auf Nordic Walking umzusteigen. Nordic Walking? Wie bitte? Eine Sportart für Generationen fernab von den Joggern. Ich bleibe meinen Laufschuhen treu und setze zu alledem noch mein Fitness-Studio obendrauf. Zu Stoßzeiten, wenn alle im Studio ächzen und stöhnen, sich quälend die Gewichte um die Ohren hauen, stemmte auch ich meine Eisen und versuchte das Beste aus mir rauszuholen. Alternativ könnte ich noch ins Gruppenkuscheln zu Muscle Power, Zumba oder Spinnig gehen. Die Trainer vor Ort mit der Muscle-Rush-Hour vollkommen überfordert, achten – wenn überhaupt – nur noch ansatzweise auf gute Haltung, richtige Wahl der Gewichte, sowie gesundheitliche Fehlbewegungen. Das alles störte mich überhaupt nicht und ganz ehrlich, es betraf mich auch keinenfalls, bis…

Vor ca. zwei Jahren kam der große Knall: Diagnose Gleitwirbel!!! Gleitwirbel vom Allerfeinsten und äußerst bedenklich. Keine Panik ich möchte euch jetzt nicht bei Sahnetorte und Kaffee meine Krankheitsgeschichte auf’s Auge drücken. Aber für mich gab es auf einmal eine große Wende. Ich setzte mich plötzlich mit den Sportarten auseinander, die mir Dank meines Orthopäden schon im Schlaf nachgingen. Nordic Walking geht leider noch immer nicht besonders gut, aber ich habe etwas Wunderbares gefunden und das ist der eigentliche Grund, warum ich diesen Post für euch schreibe. -Sport auf gesunder Basis: den Körper in Balance bringen in (m)einem Rückenstudio.

 

Rückenstudio Balance in Rednitzhembach

Das Rückenstudio Balance in Rednitzhembach ist mein neues Zuhause und ich muss das einfach an euch weitergeben, weil ich so begeistert bin. Ein Teil von euch wird nun sagen, naja also das ist doch so gar nicht’s Neues, ein Rückenstudio…
Doch, nämlich für mich!

Und der andere Teil von euch wird sagen, Rückenstudio ist was für Rückenkranke. Irrtum! Wenn ich bereits vor 20 Jahren in einem Rückenstudio trainiert hätte, wäre mir das eine oder andere erspart geblieben und für einen festen Po und Busen wird hier ebenso gesorgt, wie für die Anti-Cellulite-Kampagne der Oberschenkel und der so sehr verdrängten Winkeärmchen.

 

 

Trainieren mit medizinischem Hintergrund, der Spagat zwischen Physiotherapie und richtig gut betreutem Sport, das ist das was meine liebe Ilka im Rückenstudio Balance in Rednitzhembach praktiziert. Kleine Gruppen, jeder wird individuell betreut und Ilka und ihr Team kennen von jedem Teilnehmer die Bedürfnisse genauso gut, wie die Einschränkungen, die möglicherweise aus gesundheitlichen Gründen berücksichtigt werden müssen. Es ist für mich jedesmal ein wunderschönes Gefühl, wenn ich höre… „Diana die Übung machst du nur bis zur Mitte und bitte nicht weiter, das ist nichts für deinen Rücken.“ Jedesmal wenn ich das höre, weiß ich warum ich mich für dieses Rückenstudio entschieden habe. Zehn Minuten die Fußsohlen mit einem Golfball trainieren – wer von euch hat das schon erlebt? Ich kann euch sagen, es ist fantastisch wie fest man danach mit beiden Beinen auf dem Boden steht. Dieses Gefühl macht nicht nur gesund, sondern auch wunderschön und enorm selbstsicher.

Und wer jetzt glaubt, dass es hier nur um Rückenkranke geht, den muss ich leider enttäuschen. Das Studio Balance bietet Sport für jedermann, wie Yoga, Slingtraining, Pilates sowie gesunde Füße und natürlich verschiedene Rückenkurse bis hin zum Reha-Sport.

 

 

Ein Rückenstudio ist in jedem Alter eine gesunde Alternative zum heiß begehrten Fitness-Studio. Was nicht heißen soll, dass ich Fitness-Studios absage. Auch ich bleibe meinem Fitness-Studio weiterhin treu für meine Walking-Übungen auf dem Laufband, Radfahren oder meinen heißgeliebten Saunagängen, aber ich bin der Meinung, dass wir vermehrt gesunden Sport ausüben müssen. Und wir können bereits in jungen Jahren so sehr vorbeugen um gesund zu bleiben, bis ins hohe Alter.

 

 

Schade, dass manche von euch so weit weg wohnen, ich würde euch am liebsten alle mal mitnehmen, so sehr brenne ich mittlerweile für mein Rückenstudio Balance. Aber für alle diejenigen, die bei mir in der Nähe sind… Ich würde mich riesig freuen, wenn ihr einfach mal probehalber mitmacht. Gebt mir unbedingt Bescheid, wenn ihr dabei sein wollt, vielleicht können wir uns gerne mal vor Ort treffen. Oder vielleicht wollt ihr noch mehr über das Studio Balance erfahren, dann schaut doch einfach mal auf die Seite von Ilka Horndasch HIER.

Und für all diejenigen, die von weiter her sind:  Rückenstudios gibt es sicherlich auch in eurer Nähe, schaut euch um, ich kann es nur empfehlen.

 

Nun wünsche ich euch allen richtig viel Gesundheit und eine bezaubernde Woche.

Eure Diana 

 

 

Photographer: Robert Weidinger

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.